Micro

blading

Auf dieser Seite erfährst du alles über unserer Microblading-Leistung. 

Seit Anfang 2019 bieten mir&mich aus Finsterwalde Microblading nach PhiBrows an. Steffka von mir&mich ist zertifizierte  "PhiBrows-Artistin" und damit eine der drei zugelassene Artists im Raum Südbrandenburg und eine der einzigen sechs Phi-Brows-Artists in Brandenburg.

Was ist Microblading?

Microblading ist es eine moderne Abwandlung des Permanent-Make-Ups, die schon vor 20 Jahren im asiatischen Raum praktiziert wurde. Dabei werden feinste Härchen immitiert und per Hand unter die Haut geritzt. Im Gegensatz zum Permanent-Make-Up wird beim Microblading ganz ohne Pigmentiermaschine, sondern manuell mit der Hand und einem sogenannten Blade (Gerät mit vielen feinen, aneinandergereihten Nadeln) gearbeitet. So ist es möglich ein sehr natürliches Stechergebnis zu erzielen, um z.B. Augenbrauen aufzufüllen, zu korrigieren oder komplett (bei z.B. Krankheit) zu imitieren. 

 

PhiBrows ist eine Technik der manuellen, halbpermanenten, hyperrealistischen Rekonstruktion der Augenbraue, bei der die Form der Augenbrauen entsprechend der Gesichtsmorphologie und der goldenen Mitte nach Phi (3,14)  berechnet wird. 

Für wen ist Microblading geeignet?

Microblading eignet sich für alle Personen über 18, welche Schönheitsmängel ihrer Augenbrauen beheben wollen. 
Die Behandlung kann erfolgreich durchgeführt werden, wenn kein Hautregenerationsprozess im Gange ist bzw. die Haut unbeschädigt ist. 

Auch Personen mit z.B. Hautausschlag, Akne, Pickel oder anderen Hautschäden können mit Microblading ihre Augenbrauen rekonstruieren. Hast du Fragen? Schreib uns!

Für wen ist Microblading nicht geeignet?

Microblading eignet sich nicht für Personen, die zu keloider Narbenbildung neigen. 

Des Weiteren ist Microblading nicht geeignet für Personen, die unter folgenden Krankheiten leiden bzw. folgende Umstände aufweisen:

  • Einnahme von Blutverdünnern (bei Behandlung muss vorab eine 7-tägige Pause eingelegt werden)

  • Schwangerschaft und stillende Frauen

  • akute Herz- und Kreislaufprobleme 

  • Verheilungsschwäche

  • aktive Hauterkrankungen im Gesicht bzw. Brauenbereich (z.B. Herpes, Neurodermitis, Flechten etc.)

  • Hämophilie

  • Fieber

  • akute Infekte

Des Weiteren sollte vor der Behandlung kein Alkohol bzw. Drogen eingenommen werden - dies kann zu vermehrten Blutungen bei der Behandlung kommen.

Tut das weh?

Während der Behandlung können Schmerzen auftreten. Kunden, die generelle Angst haben, spüren meist größere Schmerzen, während andere Kunden den Schmerz ähnlich von Augenbrauen-Zupfen wahrnehmen. Leichte Anästhetika, etwa Betäubungscremes, können eingesetzt werden. 

Die gesamte Behandlung ist für die meisten Menschen gut verträglich und auch ohne Betäubung möglich. 

Was erwartet mich?

Vor der eigentlichen Behandlung wird die Symmetrie mithilfe des Goldenen Schnittes mit Hilfe der Phi-Brows - Technik berechnet und gezeichnet- dazu wird das Gesicht digital vermessen und mit dem Kunden das Ergebnis besprochen. Die Behandlung und Form wird stets an das individuelle Gesicht und die Knochenformen angepasst. Das Farbpigment wird dann manuell mit einer sterilen Blade auf die Oberflächenschicht der Dermis aufgetragen. Dieser Vorgang wird während der Behandlung mehrmals wiederholt. Das Farbpigment wird nach der natürlichen Farbe der Augenbrauen und des Haares bestimmt. Die Härchen werden stets in Richtung des natürlichen Haarwachstums gezeichnet, um ein hyperrealistisches Aussehen der Augenbraue zu erzielen. 

 

Die gesamte Behandlung dauert ca. 3,5h. 

 

In der Regel ist eine Korrektur nach 4 Wochen notwendig, da 10-15% der gezeichneten Härchen nach der ersten Behandlung verschwinden. 

Regeneration

Die Haut führt selbstständig einen Regenerationsprozess durch. Nach ca. 28 Tagen (bzw. 4 Wochen)  ist dieser beendet und die Augenbraue "fertig". Nach der Regeneration kann die Farbe einige Nuancen heller als die natürliche Farbe ausfallen. Ausführliche Informationen zur Nachpflege werden während des Termines gegeben. 

Der normale (Arbeits-)Alltag kann in der Regel bereits am gleichen Tag aufgenommen werden, ohne, dass es zu Einschränkungen kommt. 

Wie lange hält das?

Die voraussichtliche Zeitdauer bis zur neuen Farbauffrischung beträgt im Durchschnitt 6-12 Monate. Bei fettiger Haut kann der Zeitraum auch kürzer ausfallen.

IMG_2146.jpg

Steffi / PhiBrows Artist

SteffiProfil.jpg

Noch Fragen?

Microblading

Habt ihr noch Fragen, seit euch unsicher und benötigt weitere Informationen? Dann schreibt uns - wir helfen euch gern!

KONTAKT

Lange Straße 19, 03238 Finsterwalde

mail@mir-und-mich.de

01520 1333 491

Datenschutz / Impressum

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon